„Und wer von euch möchte jetzt auch Physikerin werden?“ 

„Und wer von euch möchte jetzt auch Physikerin werden?“ 

Der MPQ Girls' Day 2021: Mit Laserlicht einzelne Atome einfangen - ein Tag als Quantenoptikerin. 

Pandemiebedingt musste der MPQ Girls' Day 2021 zwar virtuell stattfinden, doch auch dann verlieren Experimente mit eiskaltem Stickstoff und Laborführungen nichts von ihrer Faszination. Am Ende sind sich die Teilnehmerinnen jedenfalls einig: Physikerinnen sind vielseitig, schlau und wichtig!

Das Supraleiter-Experiment mit eiskaltem Stickstoff macht auch digital viel her.

Wir brauchen euch," betont die Doktorandin Sarah Hirthe zum Abschluss ihres Vortrags an die zwanzig jungen Teilnehmerinnen des MPQ-Girls-Day. „Deshalb hoffe ich, dass die eine oder andere von euch gemerkt hat, wie toll der Beruf Physikerin ist!“ Inzwischen entscheiden sich immer mehr Frauen für eine Karriere in den Naturwissenschaften. Die Girls-Day-Initiative möchte diesen Trend unterstützen und schon jungen Mädchen zeigen, wie spannend und interessant – und vor allem auch weiblich! - Naturwissenschaften wie Physik und Co. sein können.

Sarah Hirthe zeigt den Teilnehmerinnen eines der Experimente, an dem sie und ihre Kollegen täglich arbeiten. Vor Ort muss sie sich mit einer Schutzbrille vor dem Licht der aktiven Laser schützen.

Für den Girls' Day 2021 hat sich auch das MPQ ein vielseitiges digitales Programm überlegt, das den zwanzig Teilnehmerinnen Einblicke in verschiedenste Aspekte der Arbeit am MPQ geboten hat. Zum Beispiel eine Führung in einem echten Labor in der Abteilung für Quanten-Vielteilchensysteme, wo die Mädchen die aus mehreren tausend Komponenten aufwendig zusammengebauten Experimente zu sehen bekommen. Eindruck machen auch die Laserschutzbrillen, die Sarah und ihre Kollegen aufziehen müssen, um sich vor dem intensiven Licht der aktiven Laser zu schützen. Viel zu lernen gibt es wie immer bei dem Besuch im MPQ Schülerlabor PhotonLab, wo Silke Stähler-Schöpf im Experiment der „optischen Pinzette“ zum Beispiel kleine Styroporkügelchen mit Laserlicht festhält, oder den Grundaufbau eines Lasers demonstriert.

Silke Stähler-Schöpf erklärt den Grundaufbau des Lasers.

Die Abschlussfrage des Kahoot!-Quiz „Wie sind Physikerinnen?“ beantworten jedenfalls alle Teilnehmerinnen richtig, Physikerinnen sind vielseitig, schlau und wichtig. Und auch bei der Frage, wer sich nach dem Girls' Day vorstellen könnte, Physikerin zu werden, gehen einige Hände hoch. Vielleicht sehen wir ja die eine oder andere wieder, bei der Physikmeisterschaft, zum Beispiel, oder aber im MPQ Schülerlabor.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht