Alle News zu Preisen, Auszeichnungen und Berufungen

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen

Fabian Kugler, ehemaliger Doktorand in der Theorie-Abteilung am MPQ, erhält die Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft. Seit 1978 ehrt die MPG jährlich bis zu 30 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende Leistungen, die im Rahmen ihrer Promotionsarbeiten erbracht wurden. mehr

Monika Aidelsburger, Professorin für künstliche Quantenmaterie an der LMU München, gewinnt den Alfried Krupp-Förderpreis. Das Preisgeld ist auf eine Millionen Euro dotiert und soll den Preisträgern so möglichst viel Freiheit beim Forschen ermöglichen. mehr

In der 26. Kalenderwoche und bereits zum zweiten Mal im Jahr 2021 ist wieder eine MPQ-Wissenschaftlerin zur „Physikerin der Woche“ gekürt worden. Das MPQ gratuliert Nathalie Nagl, Postdoktorandin in der Abteilung für Attosekundenphysik! mehr

Die Auszeichnung ehrt jährlich die zwei besten Dissertationen aus dem Netzwerk des Munich Center of Quantum Science and Technology (MCQST) und soll begabte Nachwuchswissenschaftler und Wissenschaftlerinnen dazu ermutigen, eine wissenschaftliche Laufbahn einzuschlagen. mehr

Der Forschungspreis ehrt international anerkannte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus dem Ausland und möchte den Austausch zwischen Deutschland und dem Land des Preisträgers stärken. Professor Philip Walther wird ab dem 22. Juni 2021 als Gastforscher am MPQ eng mit der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac zusammenarbeiten. mehr

Die DPG ehrt Nathalie Picqué mit dem Gentner-Kastler-Preis 2021 für herausragende Beiträge zur hochauflösenden Breitbrand-Molekülspektroskopie mit Frequenzkämmen. mehr

Für seine seine einflussreichen und bahnbrechenden Arbeiten im Bereich der Quantenthermodynamik, „die maßgeblich zum besseren Verständnis grundlegender thermodynamischer Prozesse in Quantenregimen beitrugen,“ hat Martí Perarnau Llobet, ehemaliger Postdoktorand in der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac, den jährlichen NJP Early Career Award gewonnen.  mehr

Flore Kunst, Postdoktorandin in der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac, erhält die schwedische "Oseen-Medaille" für die beste Doktorarbeit. Nach der Auszeichnung als „Physikerin der Woche“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DFG) im März 2020 folgt nun bereits die zweite Ehrung in diesem Jahr für die talentierte Nachwuchswissenschaftlerin. mehr

Zur Redakteursansicht