Neues aus dem Institut

Hier berichten wir über diverse Geschehnisse und Neuigkeiten aus dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik

Wir gedenken Prof. Dr. Peter Toschek, der am 25. Juni 2020 im Alter von 87 Jahren in Hamburg verstorben ist. Er war ein Pionier der Quantenforschung und Laserspektroskopie und Doktorvater des MPQ-Direktors und Nobelpreisträgers Theodor Hänsch: „Mit Peter Toschek verlieren wir einen bewundernswerten Gelehrten und Forscher und einen unvergleichlichen Menschen.“ mehr

Für seine seine einflussreichen und bahnbrechenden Arbeiten im Bereich der Quantenthermodynamik, „die maßgeblich zum besseren Verständnis grundlegender thermodynamischer Prozesse in Quantenregimen beitrugen,“ hat Martí Perarnau Llobet, ehemaliger Postdoktorand in der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac, den jährlichen NJP Early Career Award gewonnen.  mehr

Hier finden Wissenschaftler, Mitarbeiter und Gäste des MPQ alle aktuellen Hinweise und Empfehlungen im Umgang mit dem neuen Corona-Virus. mehr

Flore Kunst, Postdoktorandin in der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac, erhält die schwedische "Oseen-Medaille" für die beste Doktorarbeit. Nach der Auszeichnung als „Physikerin der Woche“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DFG) im März 2020 folgt nun bereits die zweite Ehrung in diesem Jahr für die talentierte Nachwuchswissenschaftlerin. mehr

Prof. Immanuel Bloch leitet die Abteilung Quanten-Vielteilchensysteme am MPQ und ist Lehrstuhlinhaber der Fakultät für Physik an der LMU München. Seit Beginn des Jahres 2020 ist er am Institut zudem Geschäftsführender Direktor. Über die Pläne seiner zweijährigen Amtszeit, die Zukunft der Quantenoptik und seinen persönlichen Weg zur Physik spricht er hier im Interview. mehr

Zur Redakteursansicht