Forschungsgruppen

Dr. Johannes ZeiherSchnittstellen für Quantenmaterie
Die Arbeitsgruppe Schnittstellen für Quantenmaterie untersucht die Anbindung von kontrolliert zusammengesetzten Anordnungen lasergekühlter Atome an neuartige Schnittstellen zu optischen Photonen. Dafür kombinieren wir atomare Arrays in optischen Pinzetten mit optischen Resonatoren. In unseren Experimenten realisieren wir die messungsbasierte kontrollierte Rückkopplung auf Quantensysteme – eine Grundlage von Quantenfehlerkorrektur – und untersuchen neuartige Wechselwirkungen sowie die Erzeugung weitreichender Verschränkung in Vielteilchensystemen.   mehr
Dr. Philipp PreissAtomare Quantenmaterie
Die Gruppe Atomare Quantenmaterie befasst sich mit der experimentellen Anwendung von Quanteninformationskonzepten auf ultrakalte atomare Systeme. Wir nutzen die Werkzeuge der Quantengasmikroskopie, einschließlich optischer Pinzetten, Gitter und teilchenaufgelöster Bildgebung, um Vielteilchensysteme mit Einzelteilchenkontrolle zu realisieren. Unsere Experimente bilden den experimentellen Prüfstand für neue Ideen, die an der Schnittstelle zwischen der Physik der kondensierten Materie und der Quanteninformationswissenschaft entstehen. mehr
Dr. Andreas ReisererOtto-Hahn-Gruppe Quanten-Netzwerke
Das Internet hat die klassische Informationsverarbeitung revolutioniert. Analog dazu wird erwartet, dass ein zukünftiges Quanten-Netzwerk, das aus verbundenen Quantenprozessoren besteht, einzigartige Möglichkeiten zur Quanteninformationsverarbeitung schafft. Im Gegensatz zu klassischen Rechnern wächst nämlich die Informationsmenge, die sich in einem Quanten-Netzwerk speichern lässt, exponentiell mit der Anzahl der Netzwerkknoten, und die Verschränkung entfernter Teilchen im Netzwerk führt zu einer völlig neuartigen Ressource: zu nicht-lokalen Korrelationen.
mehr
Dr. Richard SchmidtTheorie der Quantenmaterie
Der Forschungsschwerpunkt der Gruppe “Theorie der Quantenmaterie” liegt an der Schnittstelle der theoretischen Atom- und Festkörperphysik. Besonderer Fokus liegt hierbei auf Systemen, die sich durch ein starkes Zusammenspiel von Wenig- und Vielteilcheneffekten auszeichnen. Wir erforschen deren Rolle für die Dynamik und die spektroskopischen und Transport-Eigenschaften von ultrakalten Quantengasen und neuartigen Halbleitermaterialien.
mehr
Zur Redakteursansicht