Newsroom

Übersicht über alle Meldungen aus dem Institut, quer über alle Themen, Bereiche und Abteilungen hinweg.

Alle Meldungen aus dem MPQ

Nobel Symposium für Ferenc Krausz

Wozu Attosekunden? Unter diesem Motto eröffnete Ferenc Krausz gestern das spannende Vortragsprogramm des MPQ Nobel Symposiums anlässlich seiner Würdigung mit dem Nobelpreis für Physik. Unter den Gästen und Vortragenden auch viele seiner ehemaligen Wegbegleiter. Eindrücke in der Bildergalerie. mehr

Ferenc Krausz erhält den Bayerischen Maximiliansorden

Ferenc Krausz, Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und Lehrstuhlinhaber an der Ludwig-Maximilians-Universität München, erhält den renommierten Maximiliansorden. Ministerpräsident Markus Söder überreichte den Orden am 6. Februar 2024 in der Bayerischen Staatskanzlei. mehr

Ultrakalte Wendung in der Chemie: Erste vieratomige Supermoleküle bei Nanokelvin-Temperaturen realisiert

Forscher:innen am MPQ haben eine neuartige Methode entwickelt, um erstmals vieratomige Supermoleküle bei bislang unerreichten Tieftemperaturen von 134 Nanokelvin zu erzeugen – ein wissenschaftlicher Durchbruch mit weitreichenden Auswirkungen auf die Erforschung von ultrakalter Chemie und Quantenmaterialien. mehr

Jelena Vučković als neues Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied ans MPQ berufen

Prof. Jelena Vučković, Expertin und Vorreiterin auf dem Gebiet der experimentellen Quantenwissenschaft ist mit dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik bereits seit Jahren verbunden, als Mitglied des wissenschaftlichen Fachbeirats, MPQ Distinguished Scholar oder durch eine Vielzahl an Forschungsbesuchen. mehr

Monika Aidelsburger startet neue W2-Forschungsgruppe „Kontrollierte Quantensysteme“ am MPQ

Sie ist eine weltweit anerkannte Expertin für kontrollierte Quantensysteme und Quantensimulatoren mit ultrakalten Atomen in optischen Gittern und wird ihre erfolgreiche Forschung nun am MPQ fortsetzen und ausbauen. Wir freuen uns sehr, Monika Aidelsburger wieder am MPQ willkommen heißen zu dürfen! mehr

Die Nobelpreiswoche beginnt - ein guter Grund zum Feiern!

Am 6. Dezember beginnt in Stockholm die Nobelpreiswoche, mit der das schwedische Königshaus und die mit der Nobelpreisvergabe betrauten Einrichtungen die Laureaten dieses Jahres ehren. Unter ihnen ist Ferenc Krausz, der den Physik-Nobelpreis 2023 entgegennehmen wird. Für das MPQ bedeutet das nun bereits den zweiten Nobelpreis für Physik in der gut 40-jährigen Geschichte des Instituts. 2005 wurde Theodor Hänsch für die Erfindung des Frequenzkammes mit dem wichtigen Preis ausgezeichnet. mehr

Stern-Gerlach-Medaille für Immanuel Bloch

Immanuel Bloch, Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und Lehrstuhlinhaber an der Ludwig-Maximilians-Universität, erhält die renommierte Stern-Gerlach-Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Die Auszeichnung – die höchste, die die DPG auf dem Gebiet der Experimentalphysik vergibt – ehrt seine bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur Quantensimulation mit ultrakalten Atomen in optischen Gittern. mehr

Max Planck-RIKEN-PTB Center: Erfolgreiche deutsch-japanische Kooperation wird verlängert<br /> 

Nach einer erfolgreichen Begutachtung kann das deutsch-japanische Zentrum für Zeit, Konstanten und fundamentale Symmetrien (TCFS) in seine zweite Amtszeit starten. Es wird die Zusammenarbeit zwischen deutschen und japanischen Instituten weiter stärken. Die internationalen Experten entwickeln empfindlichste Instrumente für grundlegende Messungen in der Atom- und Kernphysik, der Antimaterie- und Dunkle-Materie-Forschung, der Quantenoptik und der Metrologie. mehr

Nathalie Picqué erhält den Grand Prix Cécile DeWitt-Morette

Die Experimentalphysikerin erhält die Auszeichnung für ihre Verdienste auf dem Gebiet der Doppelkamm-Spektroskopie. Einmal im Jahr vergibt die französische Akademie der Wissenschaften den Forschungspreis, der im Andenken an die Physikerin und Mathematikerin Cécile Morette-DeWitt entstanden ist. Die feierliche Preisverleihung fand am 17. Oktober unter der berühmten Kuppel des Institut de France statt. mehr

König von Spanien überreicht Ignacio Cirac den ersten La Vanguardia-Preis

Am 19. September erhielt Ignacio Cirac, Direktor der Theorie-Abteilung am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, den neuen La Vanguardia-Preis in der Kategorie „Innovation“, den die gleichnamige spanische Tageszeitung anlässlich ihres 142-jährigen Bestehens im Jahr 2023 zum ersten Mal verlieh. Feierlich überreicht wurde ihm der Preis vom spanischen König Felipe VI., der die Veranstaltung gemeinsam mit seiner Frau, Königin Letizia, beehrte. mehr

Physik-Nobelpreis für Ferenc Krausz!

Ferenc Krausz, Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), erhält gemeinsam mit Pierre Agostini von der Ohio State University (USA) und Anne L’Huillier von der Universität Lund (Schweden) den Nobelpreis für Physik 2023. Das Nobel-Komitee zeichnet die beiden Wissenschaftler und die Wissenschaftlerin für die Begründung der Attosekundenphysik aus. Eine Attosekunde ist der Milliardste Teil einer Milliardstel Sekunde. Mit Laserpulsen, die nur einige Attosekunden dauern, lassen sich die Bewegungen einzelner Elektronen verfolgen. Dies ermöglicht... mehr

Tag der Offenen Tür und Maus-Türöffnertag am MPQ

Was kann Quantenoptik? Entdecke am 3. Oktober 2023 die spannende Wechselwirkung zwischen Materie und Licht und tauche ab in die Zukunft der Quantentechnologien. Auf dem Plan steht ein vielseitiges Programm für Klein und Groß zu den Grundlagen des Lichts mit Experimenten zum Selbermachen und Selberbasteln sowie ein vielfältiges Informationsangebot zu Quantenwissenschaften mit Fachvorträgen, Experimenten und Laborführungen sowie Einblicken in die feinmechanische Werkstatt und Arbeit am MPQ.  mehr

Mehr anzeigen
Zur Redakteursansicht