Newsroom

Übersicht über alle Meldungen aus dem Institut, quer über alle Themen, Bereiche und Abteilungen hinweg.

Alle Meldungen aus dem MPQ

Roman Bause und sein Team entwickeln neue Kühltechnik für polare Moleküle

Mit seinem Dissertationsprojekt trug er wesentlich zur Entwicklung einer neuen Mikrowellen-Technik bei, mit der sich polare Moleküle auf rekordtiefe Temperaturen, wenige Nanokelvin über dem absoluten Nullpunkt, abkühlen lassen. Wir gratulieren! mehr

Theodor Hänsch erhält die Ehrendoktorwürde der ETH Zürich

Am 19. November 2022 wurde MPQ-Direktor Theodor Hänsch zum Ehrendoktor der ETH Zürich ernannt. Er erhält die Auszeichnung für „seine außerordentlichen wissenschaftlichen Leistungen, die das gesamte Gebiet der modernen Atom- und Molekülphysik geprägt haben, insbesondere die Laserkühlung von Atomen, die Laserspektroskopie und die Präzisionsphysik.“ mehr

Kerry Vahala erhält „MPQ Distinguished Scholar“ - Auszeichnung

Kerry Vahala, Professor für Angewandte Physik am renommierten Caltech-Institut in Pasadena, Kalifornien, erhält heute die neueste Auflage der „MPQ Distinguished Scholar“-Urkunde. Er erlangt die Auszeichnung in Anerkennung seiner „bahnbrechenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der nichtlinearen Optik und Photonik mit Mikroresonatoren“. mehr

Optica kündigt neuen „Theodor W. Hänsch Prize in Quantum Optics“ an

Die Forschungsgesellschaft Optica hat einen neuen wissenschaftlichen Preis bekannt gegeben: Benannt nach Theodor Hänsch richtet sich der auf 20.000 US-Dollar dotierte Forschungspreis an Nachwuchswissenschaftler und -wissenschafterinnen, die an innovativen Projekten im Bereich der Quantentechnologien arbeiten.
  mehr

Erbium-Atome in Silizium: Exzellente Eigenschaften für Quantennetzwerke

Ein Forscherteam am Max-Planck-Institut für Quantenoptik hat die Basis für die Entwicklung künftiger Quantennetzwerke gelegt. Dazu betteten sie einzelne Erbium-Atome in kristallines Silizium ein und schufen in diesem System ideale Bedingungen, um Quanteninformationen zu speichern und weiterzugeben. mehr

Neue Hardware für Quantennetzwerke

Forscher des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik und der Technischen Universität München haben gezeigt, dass sich einzelne Atome in einer dünnen kristallinen Platte mithilfe von Licht einer genau eingestellten Farbe auflösen und individuell steuern lassen. Dieser Schritt ermöglicht es, zwischen den Atomen Quanteninformation auszutauschen, um erweiterte Quantennetzwerke zu schaffen. mehr

Der Maus-Türöffnertag am MPQ 2022

Am 3. Oktober 2022 lud die Maus bundesweit zum „Maus-Türöffner-Tag“ ein und zahlreiche wissenschaftliche und technische Institutionen folgten ihrem Ruf. Auch das Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching bei München seine Türen und regte Kinder wie Erwachsene zum Experimentieren, Staunen und Mitmachen ein. mehr

Lichtgetriebene Molekülschaukel

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik (MPQ) haben mit ultrakurzen Laserpulsen die Atome von Molekülen in einer Lösung in Schwingungen versetzt und ein genaues Verständnis über die dabei stattfindende Dynamik der Energieübertragung erlangt. mehr

Aufbruch in neue Welten

Der Physiker Immanuel Bloch wird mit dem „Clarivate Citation Laureate“ für seine Pionierarbeiten auf dem Gebiet der Quantensimulation ausgezeichnet. In diesem Artikel spricht er u.a. von seinem jüngsten Besuch bei Google, seinen Motivationen und seiner Begeisterung von der Lehre. (Ein Portrait von Hubert Filser, LMU) mehr

Immanuel Bloch zum Clarivate Citation Laureate ernannt

Immanuel Bloch, Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, wird als einer von insgesamt 20 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen zum diesjährigen Clarivate Citation Laureate ernannt. Der Preis ehrt Forscherinnen und Forscher, deren Arbeiten außerordentlich oft zitiert wurden und als wegweisend für ein neues Arbeitsgebiet gelten. mehr

Nathalie Picqué gewinnt Falling Walls Award "Science Breakthrough of the Year"

In der Kategorie Physik hat die Jury Nathalie Picqué – Forschungsleiterin am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching – aus rund 100 internationalen Nominierten, 30 "Finalisten" und 10 "Gewinnern" ausgewählt. Sie erhält die Ehrung für ihre bahnbrechenden Arbeiten über optische Sensoren mit interferierenden Regenbogen aus Lichtwellen. mehr

Christina Hofers optimierte Messmethode zur Untersuchung von ultrakurzen Lichtpulsen bricht bisherige Rekorde

Christina Hofer, die bereits als Werkstudentin ans MPQ kam, schließt erfolgreich ihre Promotion ab. Ihre Forschung wird sie als Postdoktorandin an der University of British Columbia weiterführen. Wir gratulieren! mehr

Mehr anzeigen
Zur Redakteursansicht