Gratulation an Johannes Knörzer zur Vollendung seiner Promotion!

23. September 2020

Am 22. September hat Johannes Knörzer seine Doktorarbeit erfolgreich verteidigt und beendet damit seine Promotion in der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac am Max-Planck-Institut für Quantenoptik. Wir gratulieren!

In seiner Doktorarbeit beschäftigte sich Johannes Knörzer mit der Tauglichkeit spezieller Festkörpersysteme für die Quanteninformationsverarbeitung. Diese hat er mithilfe verschiedener Methoden der Quantenoptik untersucht. Seine Thesis trägt den Titel „Semiconductor-based electron lattices for quantum information processing“. Ein spezieller Fokus lag dabei auf periodischen Gittern aus Elektronen, und wie diese erzeugt und untersucht werden können, z. B. mit akustischen Oberflächenwellen oder 2D-Halbleitern.

Wir gratulieren Johannes Knörzer an dieser Stelle nochmal zu dem erfolgreichen Abschluss seiner Arbeit und freuen uns, dass er uns als Postdoktorand noch eine Weile begleiten wird. Im kommenden Jahr will er weiter an der Umsetzung von theoretischen Protokollen im Experiment, wie z.B. in Systemen mit supraleitenden Qubits, arbeiten.

Johannes Knörzer mit anderen Mitgliedern der Theorie-Gruppe im Garten des MPQ.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht