Garchinger Physikern gelang es erstmals, die magnetische Struktur um mobile Störstellen in einem Kristallgitter, sogenannte magnetische Polaronen, mithilfe eines Quantensimulators abzulichten. mehr

Garchinger Physiker entwickeln ein neues Prinzip für Quantensimulatoren, in denen Quantenbits über einen Wellenleiter gezielt Lichtquanten austauschen können. mehr

Garchinger Physiker entwickeln eine neue Methode, Quantenfeldtheorien zu berechnen mehr

Physiker am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) konnten riesige zweiatomige Moleküle erzeugen und mit einem hochaufgelösten Mikroskop direkt abbilden. mehr

Physiker des Labors für Attosekundenphysik am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching und der Ludwig-Maximilians-Universität München haben die Erzeugung intensiver Attosekunden-Lichtblitze an festen Oberflächen perfektioniert. mehr

Garchinger Physiker entwickeln eine Technik, um reine einzelne Photonen zu extrahieren mehr

Münchner Physiker entwickeln Miniaturversion der Plasma-Wakefield-Beschleunigung mehr

Forschungsprojekt BeyondC mit Partnern aus Österreich und Deutschland startet im März mehr

Zur Redakteursansicht