Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Andreas Kratzer
TUM School of Education
Telefon: +49 89 289 243 88
E-Mail: andreas.kratzer@tum.de

Dr. Silke Stähler-Schöpf
PhotonLab - Schülerlabor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik
Telefon: +49 89 32905 197
E-Mail: Staehler-Schoepf@physik.uni-muenchen.de

Jessica Gruber
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Institut für Quantenoptik
Hans-Kopfermann-Str. 1, 85748 Garching
Telefon: +49 89 32905 235
E-Mail: jessica.gruber@mpq.mpg.de

TUM Schülerkonferenz

Am 14. Dezember 2018 ist die Schülerkonferenz der Technischen Universität München TUM wieder zu Gast am Max-Planck-Institut für Quantenoptik.

14. Dezember 2018

Die Organisatoren Silke Stähler-Schöpf und Andreas Kratzer zusammen mit Teilnehmer*innen der TUM Schülerkonferenz im Max-Planck-Institut für Quantenoptik. Bild vergrößern
Die Organisatoren Silke Stähler-Schöpf und Andreas Kratzer zusammen mit Teilnehmer*innen der TUM Schülerkonferenz im Max-Planck-Institut für Quantenoptik. [weniger]

Schülerinnen und Schüler aus Bayern können dort mit kurzen Vorträgen, Postern oder kleinen Experimenten ihre Oberstufen-Seminararbeiten aus den sogenannten MINT-Fächern einer Jury aus Mitarbeitern der TUM und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik sowie der interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Die drei besten Teilnehmer*innen werden am Ende der Veranstaltung prämiert.

Die wissenschaftliche Konferenz der TUM School of Education mit inhaltlichem Schwerpunkt auf Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik findet dieses Jahr bereits zum 16. Mal statt. Ihr Ziel ist es, Schüler*innen für ein Studium in den MINT-Fächern zu begeistern und sie an die Forschung heranzuführen.

Viele der teilnehmenden Schüler*innen haben zuvor bereits im Schülerlabor des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik, dem PhotonLab, experimentiert und sich für ihre Seminararbeitsthemen inspirieren lassen.

Das vollständige Programm zur Veranstaltung finden Sie auf der Website der TUM Schülerkonferenz.

Alle Interessierten sowie Lehrkräfte, Familienangehörige und Mitschüler*innen sind eingeladen, die Veranstaltung nach Voranmeldung zu besuchen.

 
loading content
Zur Redakteursansicht