Newsroom

Übersicht über alle Meldungen aus dem Institut, quer über alle Themen, Bereiche und Abteilungen hinweg.

Alle Meldungen aus dem MPQ

Thomas Udem ist Professor an der LMU München und ist einer der langjährigsten Mitarbeiter in der Laserspektroskopie-Arbeitsgruppe von Nobelpreisträger Theodor Hänsch. Er hat schon viele Doktoranden bis zur Promotion betreut, bei manchen war er auch Doktorvater. Sein Motto für die Betreuung: Machen lassen. mehr

Nach fünfeinhalb Jahren Forschung beendete Matthias Körber im Dezember 2020 erfolgreich seine Promotion. mehr

Quantenkommunikation ist abhörsicher, aber bislang nicht besonders effizient. Das wollen Forscher des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik ändern. Sie haben eine Nachweismethode entwickelt, mit dem sich Quantensendungen nun zerstörtungsfrei nachverfolgen lassen. mehr

Eine Fachcommunity für Quantentechnologien aus Wissenschaft und Wirtschaft hat neue Leitlinien für ein gemeinsames Handeln von Wirtschaft, Politik und Wissenschaft entwickelt. Gestern wurde das Programm in einer virtuellen Veranstaltung des BMBF verabschiedet. mehr

Ein Team aus Laserphysikern, Molekularbiologen und Medizinern der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik hat die zeitliche Konstanz der molekularen Zusammensetzung im Blut von gesunden Testpersonen untersucht. Die Ergebnisse dienen als Grundlage, Veränderungen im Molekülmix des Blutes für eine mögliche Überwachung des Gesundheitszustandes zu identifizieren. mehr

Dr. Eileen Welz ist eine von drei Mitarbeiterinnen im EU-Büro der Max-Planck-Institute im Regionalcluster Bayern. Mit ihren zwei Kolleginnen unterstützt sie Forschende bei der Antragstellung von EU-Forschungsmittel und die sind aktuell politischen Turbulenzen ausgesetzt. mehr

Quantencomputer besitzen heute einige wenige bis einige Dutzend Speicher- und Recheneinheiten, die sogenannten Qubits. Zwei solche entfernte Qubits in verschiedenen Laboren zu einem verteilten Quantencomputer zusammenzuschalten, ist nun Physikern am MPQ gelungen, indem sie die beiden Qubits optisch durch ein 60 Meter langes Glasfaserkabel miteinander verbanden. Ihr System ist der weltweit erste Prototyp eines verteilt rechnenden Quantencomputers. mehr

Die Größe des Alpha-Teilchens, des Kerns des Helium-Atoms, ist so genau wie nie zuvor gemessen worden. Die neuen Ergebnisse zeigen einen Wert von 1.67824(83) Femtometer, der 4.8 Mal genauer ist als die besten vorherigen Messungen. Forscher nutzten dazu die Laserspektroskopie von exotischen Helium-Ionen, bei denen das Elektron durch ein 200-mal schwereres Myon ersetzt ist. mehr

Im Rahmen der aktuell laufenden QIP-Konferenz zeigt Dominik Niemitz, Doktorand in der Abteilung Quantendynamik, ein Labor aus seiner Arbeitsgruppe. Darin erforschen die Wissenschaftler einzelne Atome in gekreuzten optischen Faserkammern. Das Video zeigt den Aufbau des Experiments und die Laborumgebung in der 360°-Ansicht, mithilfe derer sich der Zuschauer selbstständig im Labor drehen und umsehen kann. mehr

Nach sechs Jahren am MPQ hat Alexey Grinin seine Doktorarbeit am 18. August erfolgreich abgeschlossen und bringt die Wissenschaft damit ein Stückchen näher an die Lösung eines prominenten Puzzles. mehr

Die Systeme stark wechselwirkender Quantenpartikel zu verstehen, bleibt eine der großen Herausforderungen der Physik. Bisher ist es unmöglich, solche Systeme auf Supercomputern zu simulieren. Doch vielversprechende Ansätze mit Quantensimulatoren rücken diese Idee in erreichbare Nähe. Ein Team um Sebastian Blatt am MPQ hat entscheidende Fortschritte gemacht, um die Leistungsfähigkeit von Quantensimulatoren zu erweitern. mehr

Die DPG ehrt Nathalie Picqué mit dem Gentner-Kastler-Preis 2021 für herausragende Beiträge zur hochauflösenden Breitbrand-Molekülspektroskopie mit Frequenzkämmen. mehr

Zur Redakteursansicht