Newsroom

Übersicht über alle Meldungen aus dem Institut, quer über alle Themen, Bereiche und Abteilungen hinweg.

Alle Meldungen aus dem MPQ

Hier finden Wissenschaftler, Mitarbeiter und Gäste des MPQ alle aktuellen Hinweise und Empfehlungen im Umgang mit dem neuen Corona-Virus. mehr

Unsere Augen reagieren nur auf drei Spektralfarben (rot, grün und blau) und wenn es sehr dunkel wird, können sie Farben gar nicht mehr unterscheiden. Spektroskopiker hingegen können durch die Frequenzen verschiedener Lichtwellen noch viele Farben mehr identifizieren und dadurch Atome und Moleküle anhand ihrer spektralen Fingerabdrücken erkennen. Wissenschaftler haben nun in fast vollständiger Dunkelheit ein Spektrum aus nahezu hunderttausend verschiedenen Farben aufgezeichnet. mehr

Eine deutsch-kanadische Kollaboration mit Physikern des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik, des Attoworld-Teams der LMU München, des Joint Attosecond Science Laboratory of the National Research Council sowie der Universität von Ottawa haben einen neuen Weg entdeckt, um ultraschnelle Schwingungen im elektrischen Feld von Lichtwellen aufzuspüren. mehr

Henrik Dreyer hat am 28. September mit einer erfolgreichen Verteidigung an der TU München seine Dissertation am MPQ beendet. Nach sechs Jahren am MPQ verlässt er das Institut nun für ein Postdoc Fellowship in Oxford. Wir wünschen ihm dafür alles Gute! mehr

Am 22. September hat Johannes Knörzer seine Doktorarbeit erfolgreich verteidigt und beendet damit seine Promotion in der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac am Max-Planck-Institut für Quantenoptik. Wir gratulieren! mehr

Seit bald zehn Jahren zeigt Silke Stähler-Schöpf im Schülerlabor am MPQ begeisterten Schülerinnen und Schülern die Grundlagen des Lichts. In all der Zeit ist das Labor stetig gewachsen. Heute zählt es mehre tausend Besucher im Jahr und über zwanzig verschiedene Miniaturexperimente... mehr

Wir gedenken Prof. Dr. Peter Toschek, der am 25. Juni 2020 im Alter von 87 Jahren in Hamburg verstorben ist. Er war ein Pionier der Quantenforschung und Laserspektroskopie und Doktorvater des MPQ-Direktors und Nobelpreisträgers Theodor Hänsch: „Mit Peter Toschek verlieren wir einen bewundernswerten Gelehrten und Forscher und einen unvergleichlichen Menschen.“ mehr

Für seine seine einflussreichen und bahnbrechenden Arbeiten im Bereich der Quantenthermodynamik, „die maßgeblich zum besseren Verständnis grundlegender thermodynamischer Prozesse in Quantenregimen beitrugen,“ hat Martí Perarnau Llobet, ehemaliger Postdoktorand in der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac, den jährlichen NJP Early Career Award gewonnen.  mehr

Physiker am MPQ haben den denkbar leichtesten Spiegel entwickelt. Das neuartige Metamaterial besteht aus einer einfach strukturierten Schicht aus nur wenigen hundert identischen Atomen, die in einem zweidimensionalen optischen Gitter aus interferierenden Laserstrahlen angeordnet sind. Er ist bisher der einzige seiner Art. mehr

Einem internationalen Forschungsteam von der Ludwig-Maximilians Universität (LMU), dem Max-Planck-Insitut für Quantenoptik (MPQ), sowie der University of Cambridge, der TU Berlin und der Université Libre de Bruxelles ist die Realisierung eines neuartigen, topologischen Systems mit einem ultrakalten Quantengas in einem hexagonalen optischen Gitter gelungen. mehr

Am 26. Juni hat André Heinz seine Promotion in der Abteilung Quanten-Vielteilchensysteme bei Immanuel Bloch erfolgreich verteidigt und abgeschlossen. Als Wrap-Up Postdoc bleibt er noch bis zum Ende des Jahres am MPQ, danach zieht es ihn in Richtung Industrie. mehr

Flore Kunst, Postdoktorandin in der Theorie-Gruppe von Ignacio Cirac, erhält die schwedische "Oseen-Medaille" für die beste Doktorarbeit. Nach der Auszeichnung als „Physikerin der Woche“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DFG) im März 2020 folgt nun bereits die zweite Ehrung in diesem Jahr für die talentierte Nachwuchswissenschaftlerin. mehr

Zur Redakteursansicht