Kontakt

Max-Planck-Institut für Quantenoptik
Postfach 13 27
85741 Garching

Hausanschrift:

Hans-Kopfermann-Str. 1
85748 Garching

Tel.: (+ 49 89) 3 29 05 - 0
Fax: (+ 49 89) 3 29 05 - 200

Ansprechpartnerin

profile_image
Dr. Olivia Meyer-Streng
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:+49 89 3 29 05 - 213

Pressemitteilungen zu aktuellen wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen
Teaser hp3 1495521579

Tumult im trägen Elektronen-Dasein

23. Mai 2017
Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen. [mehr]
Pm 17 04 12 teaser 1492074947

Ein Tiefpassfilter für Photonen

13. April 2017
Garchinger Physiker beobachten neuartigen Quanteneffekt, der die Zahl der emittierten Photonen limitiert. [mehr]
Pm 17 04 11 teaser2 1491916030

Nichtlokale Korrelationen in natürlichen Systemen

11. April 2017
Nichtlokale Korrelationen sind ein Quantenphänomen, das eine noch stärkere Form von Wechselbeziehung darstellt als Quantenverschränkung. [mehr]
Teaser zuschn 1486038326

Quantenmaterie: Stabil geschüttelt

2. Februar 2017
Ein Forscherteam um Prof. Immanuel Bloch hat erstmals ein spezielles Quantensystem realisiert, das sich nicht vermischen lässt. [mehr]
Teaser3 1479718793

Geformtes Licht beschleunigt digitale Verarbeitungsprozesse

21. November 2016
In einem Experiment am MPQ wurden mit Lichtpulsen aus wenigen Schwingungen die schnellsten jemals erreichten Schaltgeschwindigkeiten für elektrische Ströme in Halbleitern erzielt. [mehr]
Teaser3 1479291832

Zeptosekunden-Stoppuhr für den Mikrokosmos

7. November 2016
Physiker der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Technischen Universität München und  des Max-Planck Instituts für Quantenoptik haben erstmals ein inneratomares Geschehen mit einer Genauigkeit von Billionsteln einer Milliardstel Sekunde  aufgezeichnet. [mehr]
Teaser3 1479291429

Symmetrie zwischen Materie und Antimaterie mit Rekordgenauigkeit bestätigt

4. November 2016
Experiment am CERN erzielt höchste Genauigkeit bei der Bestimmung des Massenverhältnisses von Antiproton zu Elektron [mehr]
Teaser2 1476947360

Elektronik mit Licht beschleunigen

20. Oktober 2016
Wissenschaftler am MPQ haben mit ultrakurzen Laserpulsen die schnellsten jemals erzeugten elektrischen Ströme in Festkörpern gemessen. Die Elektronen führten in einer Sekunde achtmillionen Milliarden Schwingungen aus, ein absoluter Rekord für die Steuerung von Elektronen in Festkörpern. [mehr]
 
loading content